Farbe des Monats: Blassgrün, 20 % Rabatt, kostenloser Versand, 24.-30.4.!

Fleysen nach Maß #1 Weiße Regale harmonieren mit der natürlichen Interieur des neuen Bistros

Im Prager Stadtteil Karlín hat ein Superfood-Bistro eröffnet. Es wurde von den Inhabern von Vitalvibe und Wild & Coco gegründet. Die Inneneinrichtung des Lokals spiegelt ihre gemeinsame Vision wider - näher an der Natur zu sein, die Verwendung ihrer Zutaten zu maximieren und sowohl innen als auch außen eine harmonische Umgebung zu schaffen. Für das Innendesign wählten sie die Designerin Lucie Kučerová Rožanská, die sich auf natürliche Innenräume spezialisiert hat.

 

Fleysen_VIBE_1

"Dank des Metallmaterials sind die Möbel so zurückhaltend, dass sie die ausgestellten Produkte nicht in den Schatten stellen, und gleichzeitig elegant und belastbar.“ Lucie Kučerová Rožanská beim Interview im neuen Bistro Vibe. Foto: Dita Havránková

 

Für einen kleinen Raum mussten wir Möbel finden, die Platz sparen, dem täglichen Verkehr standhalten und das natürliche Konzept nicht stören. Trotz der ersten Idee, bei der wahrscheinlich jeder an Holz denken würde, entschied sich Lucie für Wandregale aus Metall, bei denen die Regalböden wie bei Vibe eine V-Form bilden. Die weiße Farbe hebt sich auch von den zum Verkauf stehenden Produkten ab, die zum größten Teil in Naturtönen gehalten sind.

 

Sie sind Architekt oder Innenarchitekt und haben sich auf natürliches oder modernes Design spezialisiert? Wir laden Sie ein, an unserem Programm für Fachleute teilzunehmen. Wir bieten Ihnen einen Rabatt von 5% auf unsere gesamte Produktpalette. Auf diese Weise möchten wir Fachleute, die unsere Leidenschaft für Qualität, nachhaltiges und ästhetisches Design teilen, anerkennen und unterstützen. Verpassen Sie nicht die Gelegenheit, Teil unserer wachsenden Gemeinschaft zu werden und von den Vorteilen unseres Programms zu profitieren. Registrieren Sie sich hier.

 

Fleysen_VIBE_4

 

Können Sie uns das Projekt Vibe Bistro vorstellen? Was waren Ihre wichtigsten Inspirationen und Ziele?

Es ging vor allem sehr schnell, denn damals rief man mich an und sagte mir, dass wir innerhalb eines Monats ein neues Projekt eröffnen müssten, und ich bin es gewohnt, so schnell zu reagieren. Aber ein Monat erschien mir unrealistisch, außerdem habe ich jetzt ein kleines Kind, und am Ende hat es mehr als drei Monate gedauert, weil wir uns mit den großen Teams von Wild & Coco und Vitalvibe über das Konzept abstimmen, das Budget anpassen mussten usw. Das war eine große Herausforderung.

 

Was waren die besonderen Herausforderungen bei der Arbeit an diesem Projekt und wie haben Sie sie gemeistert?

Die Herausforderungen waren der kleine Raum, die Budgetbeschränkungen und die Kommunikation. Ich komme aus Brünn, aber zum Glück habe ich einen Kollegen aus Prag, Aleš Rejman, der alles überwacht hat und ohne den ich es nicht geschafft hätte. Gemeinsam haben wir alles auf die Beine gestellt.

 

Fleysen_VIBE_2

 Lucie Kučerová Rožanská. Foto: Dita Havránková

 

Welches Produkt wurde im Vibe Bistro verwendet und warum? Wie passt es in das Gesamtkonzept des Projekts?

Ich habe die Wandregale #1212 und #1213 verwendet, weil sie ästhetisch ansprechend sind und gut in unser Budget passen. Mir gefiel das V-förmige Design, das sowohl zu Vitalvibe als auch zu Wild & Coco passt. Die Verwendung von Metall macht die Möbel subtil genug, um die ausgestellten Produkte nicht in den Hintergrund zu drängen, verleiht ihnen aber dennoch einen Hauch von Eleganz und hat eine hohe Tragkraft.

 

Fleysen_VIBE_6

Fleysen #1213 -  Information, 3D, Fotografie 

Fleysen #1212 -  Information, 3D, Fotografie 

 

Wie war die Zusammenarbeit mit unserem Unternehmen bei diesem Projekt?

Sie war ausgezeichnet. Ich habe mich an Ihr Unternehmen gewandt, weil mir das saubere, organische und subtile Metalldesign gefiel. Außerdem habe ich mich sehr gut mit Herrn Dušek, dem Eigentümer von Fleysen, verstanden. Wir haben viel gelacht und der gesamte Prozess verlief reibungslos. Wir haben sogar zusammen an einem anderen Projekt für das Freizeitzentrum Lata in Lužánky, Brünn, gearbeitet.

 

Welchen Rat würden Sie anderen Architekten oder Designern geben, die erwägen, mit uns an einem ähnlichen Projekt zu arbeiten?

Ich würde sie auf jeden Fall ermutigen, sich mit uns in Verbindung zu setzen. Sobald ich meinen Auftrag erteilt hatte, setzte sich jemand von Fleysen mit mir in Verbindung und fragte, was genau ich wollte. Es gab keine Produktions- oder Kommunikationsprobleme, was nicht oft vorkommt. Ich wollte zum Beispiel, dass die Regale reinweiß sind, aber Sie hatten nur cremefarbene im Sortiment. Ich habe die Qualität unserer Zusammenarbeit noch mehr bei dem Projekt Lata erlebt, von dem ich vorhin gesprochen habe, wo wir ein spezielles Produkt entwickelt haben. Wir haben in letzter Minute Änderungen am Design vorgenommen, und Sie waren immer sehr entgegenkommend. Sie haben sogar ein paar schöne Haken für uns im 3D-Druckverfahren hergestellt. Wenn Sie Architekt oder Planer sind, empfehlen wir Ihnen, sich für unser Professional Program anzumelden, mit dem Sie nach der Zulassung einen Rabatt von 5 % auf das gesamte Fleysen-Sortiment erhalten. Das Anmeldeformular finden Sie hier. In Bezug auf die Produktion habe ich über die Möglichkeit nachgedacht, die Regale in feuchten Bereichen zu verwenden, also denke ich darüber nach, sie in einem Blumenladen einzusetzen. Es ist toll, dass es sich nicht um untypische, teure Maßanfertigungen handelt, und die meisten Unternehmen können sich Fleysen-Produkte leisten.

 

Können Sie uns mehr über Lata erzählen?

Lata ist jetzt auch fertig. Ich bin in diese Zusammenarbeit eingestiegen, als mich ein Freund anrief und mir sagte, dass sie ein Freizeitzentrum renovieren. Im Gegensatz zu Skandinavien, wo in Design für Kinder investiert wird, sehen wir hier nicht viel davon, nicht einmal mit staatlichen Subventionen, was überraschend ist. Es fehlt an finanziellen Mitteln, um qualitativ hochwertige Umgebungen zu schaffen. Also beschloss ich, den Raum für die Kinder schön zu gestalten, und meldete mich als Freiwillige für das Projekt. Zuerst wollte ich farbige MDF-Platten für die Möbel verwenden, aber als ich über die möglichen Probleme nachdachte, wie viele Leute die Möbel benutzen würden und wie sie damit umgehen würden, wandte ich mich wieder an Fleysen. Wir haben Wandpaneele in verschiedenen Farben verwendet, die wir auch als Garderoben benutzen. Kinder unterschiedlichen Alters nehmen an verschiedenen Aktivitäten im Zentrum teil, und diese bunten Paneele wirken fast wie eine Skulptur. Es gibt auch einen unkonventionellen Schrank, in dem die Mütter ihre Sachen aufbewahren können.

 

Fleysen_VIBE_5

Ein maßgefertigter Schrank, den Lucie Rožanská für das neue Freizeitzentrum Lata entworfen hat. Auf der rechten Seite befinden sich Fleysen-Tafeln aus Metall.

 

Was würden Sie Ihren Kolleginnen und Kollegen raten, die mit Metallmöbeln arbeiten wollen?

Sie sollten wissen, dass Metall schwer ist. Ich habe in der Metallverarbeitung gearbeitet, um mehr darüber zu lernen, denn ich arbeite gerne mit diesem Material und es erfüllt mich. Es ist wichtig, das Gewicht im Auge zu behalten. Außerdem darf man die richtige Befestigung an der Wand nicht unterschätzen. Für zusätzliche Unterstützung und Rabatte auf unsere Produkte können Sie sich für unser Professional Program für Architekten und Designer anmelden. Das Anmeldeformular finden Sie hier.

 

An welchen Projekten arbeiten Sie gerade? Und werden Sie bei einem davon wieder Fleysen-Produkte verwenden?

Ich denke darüber nach. Im Moment arbeiten wir an einem Showroom in Brünn für Jiří Procházka, einen MMA-Champion, der seine eigene Bekleidungsmarke hat. Wir entwerfen auch einen neuen Raum für den Blumenladen "Kvítí z lesa", wo sich die Besitzerin meiner Meinung nach noch nicht vorstellen kann, Ihre Möbel zu verwenden, da sie an Sperrholz gewöhnt ist, aber wir werden sehen, wie es läuft.

 

Fleysen_VIBE_3

 

Zusammenarbeit:
Bistro Vibe, Praha 8 Karlín

Architekt:
Lucie Kučerová Rožanská 

Fleysen-Produkte:
Regal #1212 
Regal #1213

Anpassung des Produkts:
Anpassung des Farbschemas

Einführung:
Frühjahr 2023